Dirk Leibe
CDU-Vorsitzender
Liebe Besucher,

Liebe Besucher,

herzlich Willkommen bei Ihrer CDU in der Gemeinde Finnentrop!

Wir sind für die Menschen in unserer gesamten Gemeinde da, stehen mitten im Leben und machen vernünftige christdemokratische Politik - frei von Polemik und Krawall - zum Wohl aller Bürger.

Finden Sie auf unserer Homepage heraus, wer wir sind, was uns antreibt und welche Ideen wir für unsere gemeinsame Zukunft in Finnentrop haben!

Wir freuen uns über jeden, der sich bei uns einbringt.
Sprechen Sie uns an!

Herzliche Grüße
Ihr
Dirk Leibe




 
26.05.2019
Artikelbild
Die CDU Finnentrop hat heute zum Wahlkampf-Endspurt in Finnentrop am Bahnhof mit Jochen Ritter (MdL), Simone Schulte und dem neuen CDU Vorsitzenden Dirk Leibe, bei Bürgern für eine Teilnahme an der Europawahl geworben. 
Europa darf nicht den Radikalen von Rechts und Links überlassen werden! Mit Dr. Peter Liese als Spitzenkandidaten hat die CDU einen hervorragenden Kandidaten für die Europawahl aufgestellt. Bei vielen Begegnungen kamen wir mit Bürgern aus Finnentrop ins Gespräch.
weiter

11.05.2019
 Mit der Errichtung einer Schautafel am Weringhauser Schützenplatz ist die Erneuerung der Ortsdurchfahrt Weringhausen sowie die Neugestaltung des Schützenplatzes offiziell abgeschlossen.
 
Der schmucke Ort hat so im Ortskern endlich (wieder) eine Möglichkeit, in einem abschließbaren Schaukasten auf eigene Veranstaltungen und Neuigkeiten hinzuweisen. An der frei zugänglichen Holztafel können darüberhinaus Plakate und Veranstaltungshinweise aus anderen Orten angebracht werden.
 
 
 
 
weiter


09.05.2019
Fraktionsvorsitzender Ralf Helmig stellt einiges klar!
 Die Diskussion um die Windkraft in der Gemeinde Finnentrop wird zum Teil sehr hitzig und emotional geführt. Oftmals werden dabei auch die Kommunalpolitiker attackiert und mit harten Bandagen angegangen. Das veranlasste Ralf Helmig, CDU-Fraktionsvorsitzender im Rat der Gemeinde Finnentrop, bei der letzten Ratssitzung zu einer persönlichen Stellungnahme:

Hier zum Download
Zusatzinfos weiter

07.05.2019
Als neuer Vorsitzender des CDU-Gemeindeverbandes Finnentrop positioniert sich Dirk Leibe zum aktuellen Umgang der Politik auf Landes- und Bundesebene mit der Problematik der Windkraft im ländlichen Raum. Konkreten Anlass bilden die Bauvoranfragen zweier Windparkbetreiber auf Finnentroper Gemeindegebiet.

Dirk Leibe begrüßt ausdrücklich die Festlegung von Abstandsflächen für Windkraftanlagen von 1.500 Meter durch die Landes-CDU und den Beschluss der Bundes-CDU zur Einschränkung der Privilegierung von WKA im Außenbereich. Dirk Leibe fordert - insbesondere angesichts der laufenden Genehmigungsverfahren im Gemeindebereich - dass sowohl Landes- als auch Bundes-CDU schnellstmöglich klare (gesetzliche) Regelungen schaffen, an denen sich die Finnentroper CDU im Genehmigungsverfahren orientieren kann." Wichtig ist Leibe hier, bei allen unterschiedlichen objektiven wie subjektiven Argumenten in diesem Prozess, ein verbindendes und nicht ein trennendes Miteinander zum Wohle der Finnentroper Bürgerinnen und Bürger.

Darüber hinaus sind wir offen für Vorschläge und wollen das auch gemeinsam mit dem Engagement der Bürgerinnen und Bürgern umsetzen, um so nachhaltig und zukunftsweisend für die nächsten Generationen, unseren Beitrag für den Klimaschutz zu leisten."
 
weiter

06.05.2019
Artikelbild
 Im Rahmen der Mitgliederversammlung des CDU-Gemeindeverbandes Finnentrop konnten der bisherige Vorsitzende Achim Henkel und Kreisvorsitzender und Landtagsabgeordneter Jochen Ritter im Beisein des Europaabgeordneten Dr. Peter Liese zahlreiche Jubilare ehren.

Die Geehrten erhielten neben ihrer Jubiläumsurkunde ein kleines Präsent. Ritter und Henkel dankten den Jubilaren für die jahrzehntelange Treue und Verbundenheit zur CDU.

Achim Henkel: „Es ist nicht selbstverständlich, auch in politisch schwierigen Zeiten, die es immer wieder einmal für eine Partei gibt, treu zu bleiben. Deshalb ist es eine besondere Ehre für mich, Ihnen und Euch heute hierfür zu danken.“  Auch Peter Liese ließ es sich nicht nehmen, den Jubilaren zu gratulieren, bevor er in seiner Rede die Wichtigkeit der Europawahl heraus stellte.

Foto mit der Jubilaren der CDU Finnentrop in der Reihenfolge von links nach rechts sind das:
Marcus Steinhoff, Meinolf Schröder (40 Jahre), der bisherige Vorsitzende Achim Henkel, Bernd Vogt, Berthold Zimmerman, Marcus Meyer, Reinhold Beckmann (50 Jahre), Sibylle Stipp, Hubertus Stipp, Manfred Eisel, Bärbel Eisel, Ralf Deitenberg, Mechthild Heimes, Christiane Höveler, Bernadette Gastreich, Hans-Georg Cremer und Günter Schneider (alle 25 Jahre).
weiter

01.05.2019
Dirk Leibe führt den Verband in Finnentrop

Die mit 60 Teilnehmern in Lenhausen gut besuchte Mitgliederversammlung des CDU-Gemeindeverbandes Finnentrop wählte einen neuen Vorstand. Achim Henkel, seit  12 Jahren Vorsitzender des Verbandes, kandidierte nicht erneut. Seine Stellvertreterin Bernadette Gastreich dankte ihm für die gute Zusammenarbeit und erinnerte in ihrer Laudatio besonders an die angenehme Zusammenarbeit im Vorstand und an die guten Wahlergebnisse die die CDU in der Gemeinde Finnentrop in diesen Jahren eingefahren hat...

weiter

29.04.2019
Artikelbild
 Für ein starkes und sicheres Europa am 26. Mai wählen gehen! 
 
Für unseren südwestfälischen EU-Abgeordneten Peter Liese haben heute Achim Henkel, Dirk Leibe und Burkhard Hömberg die Werbetrommel gerührt und Plakate geklebt! 
weiter

20.04.2019
Artikelbild
 Wir wünschen euch allen ein frohes Osterfest! 🌸🐰
Die Ortsunion hat in Heggen den Einwohnern des Ortes eine besondere Freude bereitet und viele bunte Ostereier verteilt🥚🤩🥚
weiter

11.04.2019
 Von Martin Hageböck, Gemeindeverordneter im Rat der Gemeinde Finnentrop

In der letzten Fraktionssitzung am 8. April 2019 beschäftigten wir uns ausgiebig mit den beiden Bauvoranfragen von Windwärts aus Hannover und STAWAG aus Aachen. Die Bauvoranfragen liegen dem Kreisbauamt in Olpe als Entscheider vor. Die Bauvoranfragen wurden dem Kreis Olpe in einem Vorbescheidsverfahren eingereicht. Ziel dieses Verfahrens ist es, die Genehmigungsfähigkeit in Bezug auf die Flugsicherung und das Drehfunkfeuer in Plettenberg zu prüfen. Ein vollständiges Genehmigungsverfahren würde zu einem späteren Zeitpunkt folgen. Die Gemeinde Finnentrop hat vom Kreisbauamt Olpe eine Aufforderung erhalten, innerhalb einer Frist von zwei Monaten dazu eine Stellungnahme abzugeben. Offiziell heißt das "Einvernehmen zu erklären oder abzulehnen". 

Wir haben ergebnisoffen und reichlich diskutiert. Dabei kristallisierte sich eine komplexe juristische Materie heraus. Die große Frage war: Erteilen wir unser Votum für dieses Verfahren zur Prüfung der Genehmigungsfähigkeit, haben wir dann juristisch bereits dem gesamten Konstrukt der Bauvoranfrage zugestimmt? Wie können wir uns da absichern, dass die Projektierer ihre Bauvoranfragen nur in Bezug auf das Drehfunkfeuer nutzen und nicht bereits für das gesamte Projekt? Lösungsvorschläge wurden erarbeitet, die es nun abzuarbeiten gilt.   

Der Rat der Gemeinde Finnentrop wird am 7. Mai 2019 um 17:30 Uhr sich in einer Sondersitzung mit dem Thema befassen.

Für mich persönlich hat sich wieder einmal gezeigt, wie klein unser Einfluss als Rat und Verwaltung der Gemeinde Finnentrop auf die Vorgaben der Energiewende sind. Seit 2012, als ich noch gar nicht Gemeindeverordneter war, haben die Ratskolleginnen und -kollegen, und zwar einstimmig fraktionsübergreifend (!), es richtig gemacht mit der Ausweisung von Vorranggebieten die Planung von Windkraftanlagen zu ermöglichen, dadurch aber auch für weite Teile der Gemeinde auszuschließen. Dazu gehört auch das Gebiet ums Oberbecken. Am 12.12.2017 haben wir in der Ratssitzung eine Anfrage das Gebiet ums Oberbecken als Vorrangzone auszuweisen abgelehnt. Die Vorrangzonen im Frettertal sind, und das muss einmal klar und deutlich ausgesprochen werden, auch nur möglich geworden, weil Waldbesitzer ja zur Windkraft gesagt haben!  
weiter

04.04.2019
WIR sind immer da, wenn es um die Sache für Finnentrop geht!

Im Betriebsausschuss der Gemeindewerke diskutierten heute ganze acht Mitglieder aus der CDU Fraktion mit einem Mitglied der SPD-Fraktion die Sanierung der Abwasserkanäle in der Gemeinde und die fortlaufende Kontrolle des Kanalnetzes durch moderne TV-Untersuchungen.

Der CDU Finnentrop ist es wichtig, unser solides Kanalnetz zukunftsfähig zu machen und umweltschädliche Abwasserverluste zu vermeiden. Wo andere mit Abwesenheit glänzen, stehen wir für sinnvolle Sacharbeit für Finnentrop und seine Bürger!
weiter

26.03.2019
Artikelbild

In der Fraktionssitzung der CDU Finnentrop wurde jetzt über die Neugestaltung des Kreisverkehrs an der B 236 / L 539 (Bamenohler Straße / Attendorner Straße) in Finnentrop beraten...

weiter

11.03.2019
Artikelbild
 Der Vorstand der CDU in der Gemeinde Finnentrop hat sich heute im Lindenbaum getroffen, um aktuelle politische Themen der Gemeindepolitik zu diskutieren, den Europawahlkampf zu planen und die anstehende Unionsversammlung im Mai vorzubereiten.
weiter

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
© CDU Gemeindeverband Finnentrop  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.02 sec. | 74090 Besucher