Zentrale Heizanlage im Schulzentrum Finnentrop

Umweltschutz und Nachhaltigkeit von hoher Bedeutung

19.02.2020

 Die CDU-Fraktion im Rat der Gemeinde Finnentrop hat schon anlässlich der Fraktionsklausur mit Haushaltsberatungen Mitte November letzten Jahres auch über das Thema Zentrale Heizanlage im Schulzentrum Finnentrop beraten.

Schon damals waren wir uns einig, keine bloße neue Heizung kaufen zu wollen, sondern mit der neuen Anlage auch wieder die Themen Umweltschutz und Nachhaltigkeit verbinden zu wollen. Für unsere Entscheidung spielen neben der technischen Machbarkeit auch die ökologische Betrachtung sowie die ökonomische Bewertung eine entscheidende Rolle.

Insoweit sehen wir uns da in der Tradition der Entscheidungen aus den späten 1990-er und frühen 2000-er Jahren. Die Beschlüsse zur damaligen Heizanlage aber zum Klimaschutzprogramm der Gemeinde Finnentrop insgesamt wurden durch unsere Stimmen möglich.

Die seitdem durchgeführten Maßnahmen zum Umweltschutz wurden von uns voll und ganz unterstützt, weitere Aktivitäten wie z. B. die sukzessive weitere Umstellung der kompletten Straßenbeleuchtung auf LED-Technik oder die Bündelung der unterschiedlichen Aktionen in den Orten beispielsweise zu einem Tag der Sauberkeit in der Gemeinde diskutieren wir zur Zeit.

Die in den letzten Sitzungen vorgestellten Alternativen zur Erneuerung der Heizungsanlage im Schulzentrum möchten wir auch unter diesen genannten Aspekten erörtern. Aber eines ist jetzt schon klar: unser Favorit wird nicht zwangsläufig die mit Abstand billigste Lösung sein, uns sind Umweltschutz, Nachhaltigkeit und CO2 - Einsparungen erneut einiges wert.