CDU-News
05.12.2019
Dank und große Anerkennung für unseren Bürgermeister Dietmar Heß


Unser Bürgermeister Dietmar Heß hat heute mitgeteilt, dass er zur Kommunalwahl im nächsten Jahr nicht mehr zur Wahl antreten wird.

Die CDU in der Gemeinde Finnentrop dankt  Bürgermeister Dietmar Heß für seinen 30-jährigen Dienst als Gemeindedirektor bzw. Bürgermeister der Gemeinde und respektiert seine Entscheidung, bei der Kommunalwahl im September 2020 nicht noch einmal zu kandidieren. Fraktionsvorsitzender Ralf Helmig: „Bürgermeister Dietmar Heß hat in den letzten drei Jahrzehnten durch seine vorausschauende politische Arbeit maßgelblich daran mitgewirkt, unsere Gemeinde Finnentrop zukunftssicher aufzustellen.“   

Gemeindeverbandsvorsitzender Dirk Leibe und Ralf Helmig hatten ihre Gremien zusammen mit allen Vorsitzenden der Ortsverbände zu einer gemeinsamen Sitzung eingeladen, um personelle Weichen zu stellen. Die 10 Ortsverbände sind derzeit dabei, ihre Vorschläge für die Kandidaturen in den Wahlbezirken für die Rats- und die Kreistagswahl zu erarbeiten. Für die Bürgermeisterwahl in der Gemeinde wurde Achim Henkel einstimmig von den Anwesenden als Kandidat vorgeschlagen.

Dirk Leibe: „Achim Henkel besitzt das große Vertrauen der Partei und Fraktion und wird somit in der Aufstellungsversammlung, die voraussichtlich im Februar  stattfinden wird, als unser Vorschlag für die Bürgermeisterkandidatur ins Rennen gehen. Unabhängig davon kann sich jedes Mitglied, das für die CDU als Bürgermeisterkandidat aufgestellt werden will, bewerben.“

Zur Person:

Achim Henkel ist in der Gemeinde Finnentrop kein Unbekannter. Bis zum Frühjahr war er über 12 Jahre der Vorsitzende der CDU in der Gemeinde. Seit einigen Jahren ist er stellvertretender Fraktionsvorsitzender im Rat der Gemeinde Finnentrop und u. a. Mitglied im Verwaltungsrat der neuen Sparkasse Mitten im Sauerland.

Der 53-jährige Diplom-Verwaltungswirt und Erste Polizeihauptkommissar leitete viele Jahre eine Führungsstelle der Polizei in Olpe und ist seit über zwei Jahren der Leiter der Polizeiwache in Attendorn. Er wohnt mit Familie in Bamenohl.
Der langjährige Vorsitzende der Gewerkschaft der Polizei im Kreis Olpe ist Mitglied im Kreisvorstand des Deutschen Gewerkschaftsbundes und gilt als absoluter Teamplayer

weiter

04.09.2019
Freie Wähler und UWG glänzen mit Abwesenheit im Arbeitskreis
Die CDU- Fraktion im Rat der Gemeinde Finnentrop traf sich am 02.09.2019 zu ihrer ersten Fraktionssitzung nach der Sommerpause. Neben vielen neuen Tagesordnungspunkten ging es auch um den Umbau und die Modernisierung des Saunabereiches im Erlebnisbad Finnentrop.

Dazu tagte bereits im Juli und August der neue Arbeitskreis Sauna. Trotz der Ferien wurde intensiv bis ins kleinste Teil über die Sauna beraten. An einer Sitzung nahm auch Herr Bertelsbeck von der planenden Firma B+S Finnlandsauna teil, der mit Fragen gelöchert wurde.
Der Arbeitskreis Sauna beschloss einstimmig, dem Rat der Gemeinde zu empfehlen, die Modernisierung durchzuführen.

Übrigens zwei Fraktionen, die Freien Wähler und die UWG, gingen lieber „Baden“ statt an heißen Sommertagen Finnentrop nach vorn zu bringen. Die CDU Finnentrop steht hinter der Modernisierung der Sauna im Erlebnisbad Finto.

So wie unsere politischen Vorfahren den Mut hatten auf der grünen Wiese das Schwimmbad Finnentrop zu bauen und Jahre später der Umbau zum Erlebnisbad mit Sauna erfolgte, so stehen wir zu der Verantwortung für Finnentrop. 
weiter


04.07.2019
Artikelbild
 Die CDU-Fraktion im Rat der Gemeinde Finnentrop setzt sich für eine Verbesserung des Angebotes der „Offene Ganztagsschule“ auch an den Grundschulstandorten in Heggen und Fretter ein.  
 
Bereits seit Jahren wird am Grundschulverbund Lennetal mit den Standorten Finnentrop, Bamenohl und Rönkhausen der „Offene Ganztag“ angeboten, an dem im aktuellen Schuljahr 140 Kindern teilnehmen. An den Grundschulen in Heggen und im Frettertal gibt es zur Zeit zwar bereits die Angebote „8-1“ und „13+“, nicht jedoch den „Offenen Ganztag“. 
 
Eine kürzlich von der Gemeinde Finnentrop durchgeführte Bedarfsabfrage hat zumindest für die nach den Sommerferien einzuschulenden Kinder an Grundschulstandorten in Heggen und Fretter eine erkennbare Nachfrage ergeben. „Die Gemeinde Finnentrop soll sich als familienfreundliche Gemeinde weiterentwickeln“, so Ralf Helmig, Vorsitzender der CDU-Fraktion im Rat. Deshalb wird die CDU-Fraktion bei den anstehenden Beratungen zum Offenen Ganztagsangebot im Ausschuss für Bildung Soziales und Sport am 04.07.2019 den Antrag stellen, zu klären, ob möglichst schon zum nächsten Schuljahr in Heggen und Fretter gemeinsam mit einem Kooperationspartner eine „Offene Ganztagsgrundschule“ eingerichtet werden kann.      
weiter

19.06.2019
Die Ortsunion setzt sich für Ihr Dorf ein

Quelle: Westfalenpost, Flemming Krause.
weiter


11.03.2019
Artikelbild
 Der Vorstand der CDU in der Gemeinde Finnentrop hat sich heute im Lindenbaum getroffen, um aktuelle politische Themen der Gemeindepolitik zu diskutieren, den Europawahlkampf zu planen und die anstehende Unionsversammlung im Mai vorzubereiten.
weiter

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
© CDU Gemeindeverband Finnentrop  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.06 sec. | 79744 Besucher